als PDF drucken

Beratungsangebote

Psychische oder soziale Schwierigkeiten haben nicht immer den Charakter von Erkrankungen oder schweren Krisen. Häufig geht es eher um Fragen des alltäglichen, erfolgreichen Zusammenlebens in Ehe und Familie oder um wichtige, anstehende Entscheidungen („Life Coaching“).

Zu Fragen der Gestaltung von Partnerschafts-, familiären und beruflichen Beziehungen, zum Umgang mit psychischen Erkrankungen anderer, zur partnerschaftlichen Sexualität sowie der psychischen Bewältigung von Infertilität schafft die psychologisch geleitete Gesprächsführung neue Lösungsansätze, ggfs. Wege zu Akzeptanz sowie Modelle für die Bewältigung der Schwierigkeiten in der Zukunft.

Ich habe insbesondere durch meine langjährige Arbeit in einer führenden Suchtklinik des Rhein-Main-Raums umfangreiche Erfahrungen mit allen Stadien von Suchterkrankungen (Medikamente, Cannabis, Nikotin) insbesondere des Alkoholabusus.

Die wichtigsten Schritte sind Aufklärung, eine sensible Diagnostik und Ursachenklärung, um darauf aufbauend individuelle Veränderungsschritte einzuleiten. Als Verhaltenstherapeutin liegt mein Fokus insbesondere in lösungsorientierten und pragmatischen Kurzinterventionen.

Krankenkassen, öffentliche Kostenträger und Beihilfe haben bezüglich der „Beratungsangebote“ unterschiedliche Ansätze:

Es gilt wohl der Grundsatz, dass Kostenersatz regelmäßig erwartet werden kann bei diagnostizierbaren „Krankheitsbildern“; jedoch zeigen sich immer mehr Kostenträger auch der reinen Prävention und der allgemeinen Gesundheitsvorsorge gegenüber aufgeschlossen.

Zu Details: siehe Ausführungen „Erste Schritte und Kostenübernahme“